Dormagen: Crowdfunding endete erfolgreich – Kinder-Seilbahn wird aufgestellt

Dormagen-Delhoven – . Auf dem Spielplatz am Amselweg können die Kinder bald mit einer Seilbahn durch die Luft sausen. Mit einem Erfolg endete die Crowdfunding-Aktion für das 18.000 Euro teure Spielgerät, das nicht zur Standardausstattung von Spielplätzen gehört.

„Es ist geschafft: Durch Spenden von Bürgern und Unternehmen ist ein Beitrag von 10 440 Euro für die Seilbahn zusammengekommen“, berichtet Ellen Schönen-Hütten, Leiterin des städtischen Fachbereichs für Bürger- und Ratsangelegenheiten.

Ab einer Spendensumme von 10 000 Euro hatte die Stadt zugesagt, den restlichen Anteil zu übernehmen. „Noch in diesem Jahr werden wir die Seilbahn für die Kinder aufstellen“, kündigt Bürgermeister Erik Lierenfeld jetzt an.

Foto: Stadt

Der englische Begriff Crowdfunding steht für „Schwarmfinanzierung“ durch bürgerschaftliche Beteiligung. In Zusammenarbeit mit der VR Bank hatte die Stadtverwaltung zu der Aktion in Delhoven aufgerufen. Die VR Bank hat für solche Gemeinschaftsprojekte eine neue Online-Plattform eingerichtet (www.vrbankeg.viele-schaffen-mehr.de).

Hier kann jeder unkompliziert eine Spende leisten. Der Geldbetrag wird solange treuhänderisch verwaltet, bis feststeht, dass das Vorhaben auch wirklich umgesetzt wird.

In Delhoven beteiligten sich insgesamt 45 Unterstützer an der Finanzierung. „Wir danken allen Bürgern und Unternehmen, die hier mitgeholfen haben“, macht Bürgermeister Lierenfeld deutlich. „Dies gilt insbesondere auch für den Spendenbeirat der VR Bank, der allein 7760 Euro bereitstellte.“

Freuen können sich nun die Kinder aus dem Ort, die sich ein solches Spielgerät gewünscht hatten. Für die Seilbahn machten sich auch der Jugendförderverein und das OGS-Team der Tannenbuschschule stark.  

(51 Ansichten gesamt, 8 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*